Wenn Sie diesen Text sehen, kann Ihr Browser nicht mit Stylesheets umgehen. Warum?

DW Gruppe investiert in Personalentwicklung

17.12.2005

Mit dem Eintauchen in eine andere Welt, in die Welt von blinden Mitmenschen, begann für uns in Hamburg am Sonntagabend, dem 28. August 2005, der erste Teil LEADERSHIP der "DW Akademie".

Ausgerüstet mit einem Blindenstock und dem Bewußtsein der vollen Konzentration auf die verbleibenden 4 Sinne, dem Hören, Sprechen, Fühlen und Schmecken, wurden wir von Blinden in der Hamburger Speicherstadt eine Stunde lang durch verschiedene, absolut dunkle Räume geführt. Wir wurden durch einen Wald, über sich bewegende Brücken und über eine belebte Straße geleitet, besuchten auf einem Marktplatz einen Gemüse- und Gewürzstand und gelangten zum Abschluß an eine Bar, wo wir etwas zu trinken bestellen konnten. Selbstverständlich erfolgte die Bezahlung auch im Dunklen.

Diese beeindruckende Erfahrung war für alle Teilnehmer ein guter Einstieg zu den darauf folgenden Seminartagen mit dem Thema "LEADERSHIP", Vertrauen und Selbstvertrauen, Zuhören und Wahrnehmung.

Unsere 22 Teilnehmer und ein Kollege von unserer Schwesterfirma VBI, die überwiegend aus den Bereichen Middle Management und Key Position Holder kommen, beschäftigten sich in den zwei Seminartagen mit den unterschiedlichen Führungsstilen, dem Herausfinden und der Erkenntnis welcher Führungstyp man selber ist sowie die Aufgaben und Erfolgskriterien einer Führungskraft als Coach. Aber auch Themen wie Delegieren, Konfliktmanagement und work life balance wurden uns anschaulich dargestellt und besprochen.

In diversen Gruppenarbeiten, aber auch in den Pausen und den gemeinsamen Abenden nutzten alle Teilnehmer aus den 8 verschiedenen Standorten unserer DW Gruppe die Gelegenheit zum besseren Kennen lernen und zum Erfahrungs-austausch, so daß hier sehr schnell die Entwicklung von TEAM SPIRIT und WE ARE ONE FAMILY, zu erkennen war.

Der zweite Teil dieser Mitarbeiterschulung findet Ende Oktober diesen Jahres statt. Dann geht es um die Themenbereiche Strategie und Finanzen.

Voraussichtlich ist noch ein dritter Teil zu Beginn des kommenden Jahres geplant. Hier sollen die Teilnehmer noch einmal durch ein Intensivtraining an den unbeschwerten Umgang mit der Englischen Sprache herangeführt werden.

Zurück zur Übersicht